OCB

Font Size

SCREEN

Cpanel

«Willkommen beim Oldtimer Club Bern, dem zweitgrössten markenunabhängigen Oldtimerclub der deutschsprachigen Schweiz.»

Anmeldetermine der nächsten Ausfahrten

Wir bitten unsere Mitglieder, folgende Anmeldetermine zu beachten:

30. August        Autos von dazumal (Lehrlingsanlass)                     >>Informationen

31. August        Herbstfahrt in den Kanton Freiburg                       >>Informationen

1. September    Youngtimer- und Nachkriegerfahrt ins Seeland    >>Informationen

15. September  Frühlingsfahrt nach Holland (prov. Anmeldung)   >>Informationen

Frühlingsfahrt an den Neuenburgersee mit dem VCCSR

Am  17. April trafen wir uns mit dem Vétéran Car Club Suisse Romand in Henniez. Bei der Garage Génération wurden Kaffee und Gipfeli serviert. Man konnte auch eine kleine Oldtimersammlung besichtigen. VCCSR-Präsident Norbert Wicht gab das Startzeichen zur Fahrt bei leider regnerischem Wetter um den Neuenburgersee nach Petit-Cortaillod. Dort durften wir die einzigartige Oldtimersammlung der Fondation E. & C. Renauld bewundern. Weiter ging die Fahrt ins Val de Travers, wo das Mitagessen im historischen Saal des Hotels de la Truite serviert wurde. Die Mitglieder des VCCSR hatten mit etwa vierzig, die Mitglieder des OCB mit etwa 20 Fahrzeugen teilgenommen.   Mehr Bilder in der Galerie hier   Fotos © Felix Buser

16FruehFront

 

Berner Museumsnacht am 18. März 2016

An der Museumsnacht wurden wieder viele Besucher mit dem "Fahrenden Museum" transportiert. Von Mitgliedern des Oldtimer Clubs Bern und zehn weiteren Clubs wurden rund 100 historische Fahrzeuge zur Verfügung gestellt. Diesmal führte die Route vom Hotel "Bellevue" zur National-Bibliothek und zurück auf den Bundesplatz. Dank angenehmem Frühlungswetter wurden die Fahrgelegenheiten rege benützt.
Mehr Bilder in der Galerie hier                                                                Fotos (c) Felix Buser

16MuseumsnachtPuzzle600d

Herbstfahrt: Auf Gotthelfs Spuren

Die Herbstfahrt am 4. Oktober 2015 hatte Organisator Daniel Wyssmann unter das Motto "Auf Gotthelfs Spuren" gestellt. Vom Restaurant „Rössli“ in Richigen, wo wir mit Kaffee und Gipfeli begrüsst wurden, fuhren wir über Rüegsau und Walkringen nach Lützelflüh. Hier lebte der berühmte Schriftsteller Jeremias Gotthelf von 1831 bis zu seinem Tode 1854. Sein Name war ein Pseudonym, denn eigentlich war er von Beruf Pfarrer und hiess Albert Bitzius. Im Pfarrhaus wurden viele Erinnerungen an diesen berühmten Berner zusammengetragen. Die Ausstellungsstücke musste man genau anschauen, um die Fragen des Wettbewerbes beantworten zu können. Weiter gings über das Chuderhüsi und Würzbrunnen nach Eggiwil, wo wir im „Bären“ das Mittagessen einnahmen. 

Mehr Bilder in der Galerie hier

15AufGotthelfsSpuren

Rallye del Tartufo im Piemont

Vom 13. bis zum 18. September nahmen rund 30 Personen an der von Bruno Gerber organisierten Rallye teil. Untergebracht war die Gruppe im Castello di Razzano, einem Weingut in Alfiano Natta. Jeden Tag wurden Rundfahrten und Besichtigungen unternommen. Die Teilnehmer lernten den Reisanbau, den Weinbau, die Trüffelsuche und historische Bauten kennen. Die ausgezeichnete italienische Küche konnte jeden Tag in einem anderen Restaurant genossen werden. Die Rundfahrten in der sehr hügeligen und kurvenreichen Gegend waren für die Fahrer recht anspruchsvoll. Nach der erlebnisreichen Reise hatten die Teilnehmer rund 1'300 Kilometer pannenfrei zurückgelegt. Fotos © Felix Buser
Mehr Bilder in der Galerie hier.

15TartufoAutosTeilnehmer

Aktuelle Seite: Start